Oberfächenquellen

Wireless Trigger Einheit

Die drahtlose Triggereinheit WTU1 wird als Ersatz für Triggerkabel eingesetzt, wenn z.B. Straßen oder Flüsse eine kontinuierliche seismische Messung verhindern. Die drahtlose Triggereinheit WTU1 funktioniert mit fast allen Impulsquellen, einschließlich Vorschlaghämmern.
Die drahtlose Auslöseeinheit WTU1 besteht aus zwei Boxen, die den Sender und die Empfängereinheit enthalten. Der Sender wird an die Quelle und der Empfänger an den Seismographen angeschlossen. Die Sender- und Empfängereinheiten sind in kleinen und robusten Kunststoffgehäusen untergebracht, die eine einfache Bedienung ermöglichen.

Trigger

Dimension:

150 x 80 x 50mm

Antenna range:

approx. 18m

Power supply:

9 V

 

Sledge Hammer | Oberfächenquelle

Der Vorschlaghammer wird verwendet, um seismische Wellen (P- oder S-Wellen) an der Oberfläche zu erzeugen. Am Hammer ist ein Piezotrigger-Element angebracht. Das ausgegebene Piezosignal wird von einer kleinen Box in einen TTL-Impuls umgewandelt, um dem Seismographen eine genaue Zeitunterbrechung zu liefern.

Es ist eine geeignete Quelle für flache Bohrlochuntersuchungen bis zu einer Tiefe von 100 m.

sledgehammer

 

Elvis VII | Surface Vibrator Source

Die Vibratorquelle ElViS VII dient zur Erzeugung von P- oder S-Wellen-Sweep-Signalen. Die Quelle besteht aus einer beweglichen Masse, die von einem kaskadierten Linearmotor angetrieben wird. Die Quelle ist vollständig ummantelt. Eine einstellbare pneumatische Aufhängung gewährleistet eine maximale Freisetzung der seismischen Energie unter verschiedenen Oberflächenbedingungen. Die Quelle eignet sich besonders für refektionsseismische Untersuchungen auf befestigten Straßen und in städtischen Gebieten. Eine Schubkarre ermöglicht die Bewegung der Quelle entlang der seismischen Linie.

vibrator

Design:

Geosym GmbH

Generated wave types:

P/S

Power supply:

12 V DC

Drive system:

Cascaded linear motor

Peak force:

Approx. 1100 N

Frequency range (P and SH):

20 - 240 Hz

Investigation depth (P):

Up to 300 m and more (depending on geology)

Investigation depth (SH):

Up to 200 m and more (depending on geology)

Source weight:

35 kg

Total weight:

130 kg